contentTop
Logo chevaux de bât
 
Les chevaux de bât d’Anjeux
Die Saumpferde von Anjeux

aktualisiert: 23.03.2024

Startseite
Nos anciens chevaux
Fabuleuse, Ketmie, Isa-Moïsa
unsere ehemaligen Pferde
contentBottom

Fusswanderung mit Packpferd

Corel Website Creator X6Das Besondere am Wandern mit einem Packpferd ist, dass es uns ermöglicht, dem hektischen Tempo des modernen Lebens zu entkommen.
Indem wir uns auf das Wandern mit einem Packpferd einlassen, werden wir geerdet und können unseren Alltag mit all seine Verpflichtungen hinter uns lassen. Wir bewegen uns einfach und langsam durch das Land und die Zeit, sind allem viel näher und mit allen Sinnen mitten drin. Das Packpferd als Wesen der Natur, fordert unsere Wahrnehmung für das Wesentliche um uns herum. Wie unsere Vorfahren aus vergessenen Zeiten sind wir in den südlichen Ausläufern der Vogesen, im Departement Haute-Saône, unterwegs.
Begleitet vom Packpferd und ihrem Tour-Leiter, durchqueren wir eine
Landschaft mit sanften Hügeln, Wäldern, Weiden und kleinen Dörfern.
Nur mit dem Nötigsten ausgestattet, auf dem Weg zu Ihrem nächsten
Nachtlager genießen sie den Tag, das Wandern mit dem Packpferd,
Frankreichs Landschaft, und seine Kultur.

Sie haben die Wahl, eine, zwei oder drei zweitägige Wanderungen zu machen.
Während der Wanderungen übernachten wir in Zweier-Zelten. Zwischen den Wanderungen übernachten wir im Gästehaus Grange d'Anjeux im kleinen, ländlichen Dorf Anjeux.
Das Gepäck wird von den Pferden transportiert.
Dazu verwenden wir den Bastsattel 71 der Schweizer Armee.
 
Im Gästehaus verfügen Sie während Ihres ganzen Aufenthaltes über ein Mehrbett-Zimmer als "Basis-Lager". Das heisst, dass Sie auf die zweitägigen Wanderungen nur das Nötigste mitnehmen müssen und den Rest Ihres Gepäckes im Zimmer lassen können.
Die Liegenschaft aus dem Jahre 1818 steht mitten im Dorf und verfügt auch über einen knapp 200 m2 grossen Aufenthaltsraum mit Ping-Pong-Tisch, Tischfussball, Dart-Scheibe und Bücherecke.
 
Die Routen führen über Wald- und Feldwege, teilweise auch über wenig befahrene Departementstrassen und durch Dörfer.
Da die Wege teilweise selten benützt werden, werden sie auch nicht unterhalten. Das heisst, dass wir auch mal kniehohe Brennesseln antreffen können. Deshalb sind lange Beinkleider empfohlen. Wir durchqueren auch Bäche, so dass es je nach Wasserstand auch mal nasse Füsse geben kann.
 
Anmerkung:
Kenntnisse im Umgang mit Pferden sind keine Voraussetzung zur Teilnahme. Wenn vorhanden aber sicher kein Nachteil.
Wenn Sie eine Wanderung in Betracht ziehen, aber wissen, dass jemand aus ihrer Gruppe Angst vor Pferden hat, sehen Sie von einer Buchung ab.
Wir arbeiten sehr nah an und mit den Pferden.
Sirène bepackt
Reisebeschreibung
Logo Grange-Anjeux
Unterkunft
Routenübersicht
Routenpläne
[Home] [Français] [Deutsch] [Beschreibung] [Reisedaten] [Kontakt] [Die Pferde] [interessante Links] [Impressum]